MINT-Tag/MINT-Nacht

An unserer Schule findet jährlich ein MINT-Tag oder eine MINT-Nacht statt, eine Veranstaltung, die allen Lern- und Arbeitsgruppen eine Plattform bietet, um ihre Arbeitsergebnisse der Öffentlichkeit zu präsentieren. Neben der gesamten Schulgemeinde und zahlreichen Vertretern der Behörden, Firmen, Kooperationspartner und Verbänden werden auch Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte aus anderen MINT-Schulen als Besucher oder Teilnehmer eingeladen. Im letzten Jahr präsentierten z. B. 228 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis dreizehn 64 Projekte zu mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen. Etwa dreißig weitere Schülerinnen und Schüler sorgten für das Gelingen der Veranstaltung: Technik, musikalische Gestaltung, Sanitätsdienst, Kuchen- und Getränkeverkauf. Schülerbetreuer informierten die interessierten Besucher unserer Schule.

Im Rahmen dieser Veranstaltung können Schülerinnen und Schüler einen Vortrag halten, eine Poster- oder Projektpräsentation zeigen oder in der „MINT-Championship“ ihre mathematisch-naturwissenschaftliche Allgemeinbildung unter Beweis stellen. Viele unserer Kooperationspartner sind als Juroren anwesend, um die besten Beiträge mit Preisen auszuzeichnen.

Die Veranstaltungen finden in einem drei Jahresrhythmus statt: Der MINT-Nacht (18 bis 22 Uhr), die hauptsächlich von Eltern und Besuchern anderer Schulen und Einrichtungen besucht wird, folgt der kleine MINT-Tag (12 bis 14 Uhr) an dem viele Schülerinnen und Schüler anwesend sind. Im dritten Jahr ist jeweils der große MINT-Tag (14 bis 17 Uhr), der viele Besuchergruppen anspricht.