Musik & Religion

Trialog der Kulturen 2015 am Lessing Gymnasium Lampertheim
Markt der Möglichkeiten am 6.3.2015 in Bad Homburg mit
„Talking Paintings on Trialogue“

Projektgestaltung Kunst/Musik, mit Elke Mayer und Dr. Reimund Popp

Die naheliegendste Verknüpfung zum Thema liegt in der verbindenden Funktion von Musik als eine universale Sprache, die zunächst keine Worte benötigt, um emotionale Gemeinsamkeiten zu (emp)finden. In Kombination mit anderen Kunstformen kann sie allerdings noch wirkungsvoller und klarer bestimmte Interessen definieren und auch Unterschiede deutlich machen. Die dargestellten Unterschiede sollen keine Gräben öffnen sondern den Dia-/Trialog in Gang setzen und Toleranz fördern. Hier kann Musik nun wieder versöhnen und verbinden. In diesem Sinne ist eine Vernetzung mit andern Disziplinen sinnvoll ->
Man denke beispielsweise an Mussorgsky’s Bilder einer Ausstellung

Zur Umsetzung:

Ganz im programmmusikalischen Sinne der Romantik ist die Musik hier Träger der Fantasie und die Bilder sind sowohl Ausgangspunkt der Fantastie als auch eine thematische Konkretisierung des Dargestellten. Um noch konkreter sein zu können, haben Schüler der Musikklasse 9e Dr. Popp, Texte zu den Bildern der E1-Kunst Elke Mayer geschaffen. Diese Texte beschreiben die Bilder mit Inhalt und Bedeutung. Dafür besuchte die Klasse 9e die Stufe E1 während der Schöpfungsphase der Bilder, es kam zum Austausch über die Gemälde, der zunächst in Stichworten festgehalten wurde um ihn dann in eine Textform zu fassen. Der zu gestaltende Text bakam eine Struktur als Grundlage, die einem Ablauf verschiedener musikalischer Formteile entspricht. Um der musikalischen Lebenswelt unserer SchülerInnen gerecht zu werden, diente ein popmusikalisches Musikstück als Grundlage: „In the end“ von Linkin’ Park. Die Vertonung, das Arrangement und die Umsetzung erfolgt durch die Bandcoaching-AG Dr. Popp (Grundensemble: Keyboard, Gitarre, Bass, Drums, 2 Sänger/Rapper), einem Bläserquartett, zusammengestellt aus den Bläserklassen und der Licht- und Tontechnik-AG Dr. Popp, die für den Musikmix und die Powerpointdartsellung der Bilder verantwortlich zeichnet.

Aufführung „Talking Paintings on Trialogue“

  • Popularmusikalisches Musikstück mit orchestralem Ansatz (Band + Bläser),
  • Verse, Refrains und Bridge beschreiben zehn unterschiedliche Bilder,
  • die passenden Bilder zum beschreibenden Text werden sowohl live, als auch per Powerpoint gezeigt,
  • Aufführungsdauer ca. 7 min.
  • Beteiligte: Stufe E1 Kunst, Klasse 9e, Bandcoaching-AG, Bläserquartett, Lichtund
  • Tontechnik-AG

Liedtext, Partitur

Elke Mayer und Dr. Reimund Popp, 23.02.2015