07.05.2014 – Schwimmen WK IV – 4. und 5. Platz beim Landesentscheid / Tanzen WK – 8. Platz beim Landesentscheid

IMG_0012 KopieGleich 3 Mannschaften des LGL schafften es ins Landesfinale, was historisch wohl der größte Erfolg für das LGL auf sportlicher Ebene nach dem Erreichen des Bundesfinales 2004 der Leichtathletinnen darstellt.

Nur 5 Sekunden fehlten am Ende, und die Jungen im Wettkampf IV Schwimmen wären auf Platz 3 gelandet. Aber auch so ist das Resultat, das die Mannschaft aufgrund eines starken Leistungschubs erbrachte, überragend. Die Zeit aus dem Regionalentscheid konnte von 7:37 auf 6:13 Minuten verbessert werden. Gegenüber dem Wettkampf in Darmstadt ging das Team im Hallenbad Feldlerchen in Wiesbaden nahezu unverändert an den Start, lediglich Simon Stöckinger ersetzte Florian Keller. Dass an der Spitze Schulen wie die Carl-von-Weinberg-Schule als deutsche Eliteschule des Sports stehen, macht den 4. Platz um so wertvoller, was auch für die Mädchen im gleichen Wettkampf gilt. Gleichfalls verdient deren 5. Platz maximale Anerkennung. Vergleichbar mit der Jungen-Mannschaft gab es hier ebenfalls nur einen Wechsel (Hannah Ofenloch für Deborah Kärger), ansonsten vertraute der betreuende Sportlehrer Volker Weigand den gleichen Schwimmerinnen wie zuvor. Die Steigerung der Gesamtzeit war hier noch beeindruckender: Von 8:06 auf 5:53 Min., das hätte vorher wohl kaum jemand für möglich gehalten. Zu gleichen Zeit tanzten sich im fernen Bad Hersfeld die LGL-Damen auf Platz 8. Hervorgegangen aus der Tanz-AG von Lea Osterwinter kann die Leistung nicht hoch genug eingeordnet werden: Während im Schwimmen in der deutlichen Mehrzahl der LGL-Starter auf – wenn auch junge – Vereinssportler zurückgegriffen werden konnte, so bildete hier die AG die wirkliche Keimzelle für diesen Erfolg. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Frau Osterwinter diese Leistung aus ihren Tänzerinnen während ihrer Referendarszeit im Prüfungssemester vollbracht hat.

JTFO_Mai 2014_01b

Die Mannschaftsaufstellungen:

WK IV Mädchen Schwimmen-> Hannah Thomas, Tanja Mörstedt, Anna-Sophie Glaser, Kira-Patricia Scholz, Hannah Ofenloch, Victoria Lang, Zoe Lüderwald, Melissa Meinert.

WK IV Jungen Schwimmen ->Hannes Weppelmann, Jan Zimmermann, Simon Stöckinger, Lars Zimmermann, Nico Herchenröder, Maximilian Röhrborn, Jan Oehm, Nick Oehm

WK Mädchen/Jungen Tanz -> Alina van Cleave, Melissa Merl, Lilly Schynoll, Johanna Schwarze, Kira Heiser, Vanessa Rimer, Leonie Welter, Jana Gugumus, Tanja Tschmych, Kimberly van Cleave, Lara Krämer, Katharina Veltmann, Christopher Luft, Kira Markert

Abgerundet wurde der Monat Mai durch den durch das LGL in Zusammenarbeit mit dem TV Lampertheim ausgetragenen Kreisentscheid in der Sportart Leichtathletik. Gleich 4 Mannschaften gingen bei dem „Heimspiel“ am 07.05.2014 in den Wettkampfklassen III und IV an den Start, was einen Rekord darstellte. Gute Medaillienplätze (2. und 3.) waren der Lohn. Sportlehrer Jochen Rüdel konnte durch die Bank weg gute Leistungen notieren, und auch hier darf der Hinweis auf die gelungen Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein nicht unerwähnt bleiben.