Wassersport am LGL

Wassersport am LGL

Die beiden Wassersportarten Kanu und Rudern werden am LGL besonders gefördert. Direkt an einem Altrheinarm gelegen, verfügt die Schule über einen eigenen Bootssteg und eine eigene Kanueinheit mit knapp 30 Einerkajaks in verschiedenen Modellvarianten. Zudem werden in Zusammenarbeit mit den beiden Kanu-Vereinen Lampertheims, dem WSV und dem KC ,  zahlreiche Projekte durchgeführt. Im Bereich Rudern kooperiert das LGL mit dem Wormser Ruderclub Blau-Weiss, dessen Bootshaus ca. 10 Gehminuten von der Schule entfernt ist.

Kanu

Das LGL ist die einzige Schule in Hessen, die über eine Talentfördergruppe (TFG) Kanu verfügt. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7. Die Talentfördergruppe wird von Herrn Bernd Brechenser (Kontakt unter bernd@Kanu-in-La.de geleitet und trainiert im Schuljahr 2013/14 immer mittwochs und freitags in der 8./9. Stunde (4 Schulstunden pro Woche). Die TFG Kanu baut auf den Talentaufbaugruppen (TAG) an den Lampertheimer Grundschulen auf, in welchen in der 1./2. bzw. 3./4. Klasse zunächst ein breitensportliches Angebot erfolgt, welches zum Ende der Grundschulzeit hin in die Sportart Kanu überleitet (2 Schulstunden pro Woche). Am LGL ist der Schulsportleiter Herr Weigand (Kontakt unter volkerweigand@gmx.de) der Ansprechpartner. Anmeldungen zur TFG sind auch während des Schuljahres möglich. Zielsetzung der TFG ist es, Schülerinnen und Schüler für den Vereins- und Wettkampfsport zu begeistern.  Eine Vereinsmitgliedschaft oder Vorerfahrung im Bereich Kanu ist keine zwingende Voraussetzung für die Teilnahme an der TFG oder TAG: Mehr Informationen gibt es auch unter http://www.kanu-in-la.de/category/kanu-in-der-schule/

Kanu wird darüber hinaus auch als AG angeboten. Diese richtet sich im Gegensatz zur TFG eher an Schülerinnen und Schüler, welche nicht 4 Schulstunden pro Woche an Zeit investieren wollen, und sich eher in breitensportlicher Form an die Sportart herantasten wollen (nur 2 Schulstunden pro Woche), ohne ein zielgerichtetes Training mit Hinführung zum Wettkampfsport besuchen zu wollen. Die Kanu-AG findet immer freitags in der 7./8. Stunde statt. Ein Wechsel je nach Interesse und Leistungsstand von der AG zur TFG bzw. umgekehrt ist möglich.

Im Unterricht wird Kanu im Rahmen von Oberstufensportkursen angeboten. Hier wählen die Schülerinnen und Schüler für die Einführungsphase und für die Qualifikationsphase noch einmal neu einen ausgeschriebenen Sportkurs einen Lehrers. Hier ist bei mehreren Lehrerinnen und Lehrern Kanu (bzw. und/oder Rudern) Bestandteil solcher Kurse. Auch hier gilt: Vorerfahrungen aus der AG oder TFG sind nicht erforderlich.

Ein weiterer Baustein unseres Kanu-Schwerpunkts ist die Verankerung im Wahlunterricht Sport, der in der 8./9. Jahrgangsstufe angeboten wird. Vergleichbar mit den Oberstufensportkursen erfolgt hier über einen längeren Zeitraum eine intensivere Beschäftigung mit dieser Sportart.

Neben diesen regelmäßigen Angeboten bieten z.B. Projekttage (Schuljahresende) oder Wandertage Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, kompakt die Erlebniswelt Altrhein am LGL kennenzulernen. Auch hier wird großer Wert darauf gelegt, das Material kennenzulernen, mit den Sicherheitsvorschriften vertraut gemacht zu werden, und u.a. das Ein- und Aussteigen in ein Kajak zu erlernen.  Geleitet werden all diese Angebote entweder von qualifizierten (Sport-)Lehrerinnen und –Lehrern und/oder von Übungsleitern aus den Vereinen WSV und KC.

Für alle Wassersportangebote gilt: Die Schwimmfähigkeit der Schülerinnen und Schüler muss gegeben sein!

Rudern

Für das Rudern nehmen interessierte Schülerinnen und Schüler des LGL gerne den sicheren Fußweg über den Damm hin zum Bootshaus des Wormser Ruderclubs Blau-Weiss auf sich. Dieser verfügt in direkter Nachbarschaft zum WSV Lampertheim über ein Bootshaus samt Bootssteg, der speziell für das Rudern ausgerichtet ist. Hier stehen vom Einer bis zum Vierer mit Steuermann verschiedene Bootstypen zur Verfügung. Da die Ruderboote in der Regel doch deutlich mehr wiegen und der Transport aufwendiger ist, beschränkt sich das Angebot hier auf den bereits angesprochenen Wahlunterricht, den Sportunterricht in der Oberstufe sowie auf Angebote im Rahmen von Projekt- und Wandertagen.

Sofern es organisatorisch machbar ist, findet im Rahmen dieser Angebote z.B. auch der Besuch des Bootshauses in Worms (am Rheinufer direkt beim Hagen-Denkmal) statt. Dort gibt es ein Ruderbecken, Ergometer und viele andere Möglichkeiten, in der Halle zu rudern. Vorerfahrungen für den Rudersport werden nicht vorausgesetzt.