LGL-Forum

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

Prof. Dr. med. Thomas Rechlin, Ärztlicher Direktor des Vitos Klinikums Heppenheim, referiert und diskutiert nicht nur mit Schülerinnen und Schülern zum Thema „Essstörungen bei Jugendlichen“. Unter Essstörungen versteht man eine Gruppe von Verhaltensstörungen, bei denen die ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“ eine zentrale Rolle spielt. Bei einer Essstörung kommt es zu einer abnormen Nahrungsaufnahme bis hin zu deren völliger Verweigerung. Wesentliche psychologische Probleme bei Essstörungen sind meist die Einstellung zum eigenen Körper, die Regulation von Gefühlen und sozio-kulturelle Schönheitsideale.

Ausführlich werden die Krankheitsbilder Magersucht (Anorexia nervosa), Ess-Brecht-Sucht (Bulimia nervosa), Esssucht (Adipositas) und Ess-attacken (Binge-eating) vorgestellt. Abschließend wird über das Thema psychische Gesundheit und psychische Krankheit diskutiert.

Wir bitten Sie/Euch als interessierte Schülerinnen und Schüler, als KlassenlehrerIn oder TutorIn, als ElternvertreterIn, im Freundes- und Bekanntenkreis, im ganzen Lessingumfeld diese Einladung weiterzugeben.

Vielen Dank.